Zur interaktiven Karte

Der Hatzenporter Laysteig

  • Copyright: Willi Probstfeld

Stimmen Sie mit ab und wählen Sie den Hatzenporter Laysteig zu "Deutschlands Schönstem Wanderweg"

Die Fachzeitschrift Wandermagazin kürt jährlich „Deutschlands Schönste Wanderwege“ in den Kategorien Touren (Tagestouren) und Routen (Weitwanderwege). In der Kategorie Touren ist in diesem Jahr der Traumpfad „Hatzenporter Laysteig“ in Hatzenport an der Untermosel nominiert. Bis zum 30. Juni 2018 können alle Interessierten für den Panoramaweg abstimmen. Mit wunderschönen Ausblicken auf das Moseltal führt der Hatzenporter Laysteig direkt durch die Weinberge und begeistert die Wanderer durch Abwechslung pur. Neben einem optionalen Klettersteig kann der wunderschöne Kräutergarten der Kirche besichtigt und die Weiten des Maifelds mit seinen Wiesen und Rapsfeldern entdeckt werden. Auf dem Rückweg folgt der Wanderer dem verwunschenen Schrumpfbach mit seinen Mühlen zurück zum Startpunkt am Bahnhof in Hatzenport. Von dort besteht eine ständige Verbindung Richtung Trier und Koblenz.

Alle Informationen zum Wanderweg und ein ausführliches Streckenprofil finden Sie hier.

Stimmen Sie mit ab und wählen Sie den Hatzenporter Laysteig zum Schönsten Wanderweg in Deutschland:

www.wandermagazin.de/wahlstudio

Fotowettbewerb zum Traumpfad Hatzenporter Laysteig Lieblingsfotos bis zum 30. Juni einreichen und einen von zehn tollen Preisen gewinnen

„Mein schönstes Foto vom Traumpfad Hatzenporter Laysteig“: Unter diesem Motto führt das Projektbüro Traumpfade der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (Remet), die TI Sonnige Untermosel und die Ortsgemeinde Hatzenport einen Fotowettbewerb durch. Gesucht werden die Lieblingsbilder und herrlichsten Eindrücke, die Wanderer auf diesem knapp zwölf Kilometer langen Premiumrundweg, der für die Auszeichnung „Deutschlands Schönster Wanderweg 2018“ nominiert ist, mit der Kamera eingefangen haben. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2018.

Unter allen Einsendungen ermittelt eine Jury die zehn schönsten Aufnahmen. Auf die Gewinner warten zehn tolle Preise: Hauptgewinn ist ein Wochenende für zwei Personen im Doppelzimmer mit Frühstück im Winzerhof Gietzen in Hatzenport.  Als zweiter Preis winkt eine Weinprobe für zwei Personen im Brunnenhof in Hatzenport.

Als dritten Preis gibt es einen Familiengutschein für die Burg Eltz. Vierter Preis ist  ein 25 € Gutschein für eine geführte Tour mit dem Eifelfan; fünfter Preis  sind zwei Eintrittskarten für die Ehrenburg in Brodenbach. Wer mehr über die Traumpfade und die Mosel erfahren möchte, der kann sich über den sechsten Preis freuen, einen „Traumpfade Jubiläums Wanderführer plus Moselkarte“. Und die Gewinner des siebten bis zehnten Preises erhalten je eines der beliebten Traumpfade-Star-Shirts. Jury-Mitglied ist u.a. der bekannte Fotograf Klaus-Peter Kappest, der in Tausenden von Fotos alle Traumpfade und Traumpfädchen mit ihren Höhepunkten und Charakteristika für die Remet festgehalten hat.

Jeder Teilnehmer kann mit bis zu drei Bildern – in Farbe oder Schwarzweiß – am Fotowettbewerb teilnehmen. Dabei gilt es jedes Bild per Online-Formular über die Internetseite www.traumpfade.info in digitalem Format einzureichen. Die Dateigröße muss mindestens 500 Kilobyte und darf höchstens fünf Megabyte betragen. Ansonsten haben die Teilnehmer freie Foto- und Motivwahl: Lieblingsbilder aus dem privaten Archiv können ebenso eingereicht werden wie topaktuell geschossene Bilder. Reine Landschaftsaufnahmen sind genauso möglich wie die Einbeziehung von Personen oder auf der Strecke liegende Sehenswürdigkeiten. Frühjahrs- oder Sommerimpressionen sind ebenso willkommen wie Herbst- oder Winterstimmungen.

Der Traumpfad Hatzenporter Laysteig ist ein Wanderweg wie aus dem Bilderbuch und bietet eine Vielzahl an Fotomotiven:

Auf urwüchsigen Pfaden geht es am Steilhang der Mosel unmittelbar durch die Weinberge. Kletterpfade sorgen für Nervenkitzel, die markante Rabenlay und Kreuzlay bieten herrliche Aussichten ins Moseltal, bevor der Weg ins verwunschene Schrumpftal eintaucht.

Die Teilnehmer müssen über alle Rechte an den eingereichten Bildern verfügen. Auf den Fotos erkennbare Personen müssen einer Veröffentlichung zugestimmt haben. Das Projektbüro Traumpfade veröffentlicht die besten Fotos nach Abschluss des Wettbewerbs auf seiner Internetseite, auf der offiziellen Traumpfade-Facebook-Seite sowie in der Presse.

Hier könnt ihr euer Bild einsenden.