Zur interaktiven Karte

Audiotour entlang des Mosel-Radweges erzählt spannende Geschichten zwischen Weinbergen und Winzerdörfern

 

Auf dem Mosel-Radweg gibt es 40 neue Gründe, vom Fahrrad abzusteigen und die Mosel bei einer kleinen Lauschpause kennenzulernen.

Die Hörstationen der neuen Audiotour auf der 240 Kilometer langen Strecke vom saarländischen Perl bis zum Deutschen Eck in Koblenz animieren zum genaueren Hinsehen und lenken den Blick immer wieder auf überraschende Entdeckungen am Wegesrand:

So erfahren Sie, wo die Römer einst den Moselwein mit Füßen traten. Sie lauschen dem Haubentaucher und schauen einem Schleusenwärter über die Schulter.

Bei uns an der Untermosel entdecken Sie, was es mit dem mysteriösen weißen Ring der Burg Bischofstein auf sich hat, erfahren allerhand über die Doppelburg "Burg Thurant" und nehmen sich in Acht vor dem Tatzelwurm in Kobern-Gondorf und der Weinhex in Winningen. 
 

Geheimnisse und Anekdoten

Auf unterhaltsame und sehr persönliche Art veranschaulichen Reporter Marco und die Moselaner Ihnen spannendes Hintergrundwissen zu interessanten Punkten am Wegesrand.

Winzer, Kultur- und Weinbotschafter, Geschichtskenner und Gästeführer steuern ihr Fachwissen bei, lüften so manches Geheimnis, erzählen Geschichten und Anekdoten.

Starten Sie die Tour "Lauschpunkte am Mosel-Radweg" und los geht`s mit dem spannenden Hörerlebnis. Beim Start werden die Inhalte auf Ihrem Smartphone gespeichert, so dass unterwegs kein Internetempfang notwendig ist.

Hier können Sie die App für Ihr IOS-Gerät herunterladen.

Hier können Sie die App für Ihr Android-Gerät herunterladen.