Zur interaktiven Karte

Mosel-Radweg Etappe 11: Löf bis Koblenz

Die Zieletappe führt am linken Moselufer entlang von Löf bis kurz vor Koblenz; über die rechte Moselseite wird schließlich das Deutsche Eck erreicht. Auf den letzten beiden Kilometern des Mosel-Radweges durch die Region Terrassenmosel - die ihren Namen den steilen Hängen, an denen die Reben nur auf schmalen, durch Trockenmauern gesicherten Terrassen Platz finden, zu verdanken hat - warten noch einige typische moselländische Weinorte darauf, entdeckt zu werden. So gibt es in Kobern-Gondorf unter andem den mittelalterlichen Markplatz mit Tatzelwurmbrunnen sowie das  vermutlich älteste deutsche Fachwerkgebäude aus dem Jahre 1320 zu bestaunen. Hübsche Fachwerkhäuser prägen auch den Weinort Winningen,, der zu den schönsten Dörfern in Deutschland zählt. Die gastlichen Weinhöfe laden zu einer Einkehr ein, bevor die Radtour nach Koblenz fortgeführt wird. Am Deutschen Eck, wo die Mosel in den Rhein mündet, endet die Schlussetappe und damit auch der Mosel-Radweg. Die Besichtigung der Stadt Koblenz mit ihren verwinkelten Gassen und Plätzen, die zum Flanieren und Verweilen einladen, sowie den vielseitigen Sehenswürdigkeiten rundet die Radtour perfekt ab. Wie wäre es beispielsweise mit einer Seilbahnfahrt zur eindrucksvollen Festung Ehrenbreitstein oder einem Rundgang durch die Altstadt mit ihren zahlreichen Kirchen, Schlössern, historischen Stadthäusern und Museen?

Start

Löf

Ziel

Koblenz

Wegbeschreibung

Schwierigkeit leicht
Strecke 26,0 km
Dauer 1:52 h
Aufstieg 101 m
Abstieg 108 m


Parken

Entlang des Moselufers.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bahn:

Mosel-Strecke: Trier - Wittlich - Cochem - Koblenz

Bus:

RegioRadler Untermosel: Treis-Karden – Brodenbach – Emmelshausen

Zurück