Zur interaktiven Karte

Burg Thurant in Alken

Die Burg Thurant wurde z.T. auf römischen Grundmauern errichtet und ist eine der ältesten Burgen des Mosellandes.

Pfalzgraf Heinrich, ein Bruder König Ottos IV., erbaute sie um 1200. Der Name soll an die vergebliche Belagerung der Syrerfestung "Thuron" erinnern. 1209 wurde die Burg auch urkundlich beglaubigt. Einst Pfälzischer Besitz (dem Pfalzgrafen in Heidelberg gehörend) mitten im Trierer Land gelegen, blieben Besitzansprüche der Erzbischöfe Arnold des II. von Trier und Konrad von Hochstaden von Köln nicht aus, was schließlich zur Belagerung durch die beiden Erzbischöfe von 1246 bis 1248 führte.

Der Friedensvertrag vom 17.9.1248 ist noch heute als eines der ältesten Schriftstücke in deutscher Sprache erhalten. Die Burg ist heute im Privatbesitz und bietet einen einzigartigen Blick auf Alken, die Mosel und die umliegenden Ortschaften.

  • Copyright: Fotostudio Mooi